++Restplätze und Gruppenfahrten im September sind noch verfügbar++Neu:Touren im Robur und Fleischer Bus sind buchbar++
++Restplätze und Gruppenfahrten im September sind noch verfügbar++Neu:Touren im Robur und Fleischer Bus sind buchbar++

Die Geschichte des Barkas B 1000

1961 begann die Serienfertigung des völlig neu entwickelten Barkas als Schnelltransporter. Angetrieben wurde er von einem Wartburg-Dreizylinder-Zweitaktmotor mit ursprünglich 900 cm³ und einer Leistung von 43 PS. Später wurden es dann 1000 cm³ und 46 PS. Die Höchstgeschwindigkeit betrug 100 km/h. Diverse Ausführungen wurden gebaut, etwa als Personentransporter, Polizei-, Kranken-, Bestattungs-, Kleinlösch-, Pritschen-, Sattelschlepper und Militärfahrzeug.

 

 

Chronik einer "Legende"

  • Am 14. Juni 1961 rollt der erste Barkas vom Band in Frankenberg/Hainichen. Gebaut werden im ersten Jahr 277 Fahrzeuge.
  • 1987 wird der 150.000 Barkas 1000 fertig gestellt.
  • 1989 wird der erste 4-Takt- Motor (VW) eingebaut. Der Wagen hat jetzt 58 PS.
  • Insgesamt wurden in 30 Jahren Fahrzeuggeschichte nur 175.740 Fahrzeuge gebaut. Im Durchschnitt  sind das 5.867 Stück pro Jahr (zum Vergleich: BMW produzierte 2011 weltweit über 1,6 Millionen Fahrzeuge).
  • Am 10. April 1991 läuft der letzte Barkas vom Band.

Die nachfolgenden Dokumentationen zeigen das Ende der legendären Fahrzeuge Barkas und Wartburg 311.

Die Geschichte des Wartburg 311

Das Ende beider Legenden...

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Andreas Nickel - Nostalgietour